TV-Sender und Anstoss: EM 2016 Viertelfinale, 30.06.2016 bis 03.07.2016 in Frankreich




Fußball ab Donnerstag, 30.06.2016 bis Sonntag, 03.07.2016 im Free-TV:

EM 2016 – Viertelfinale:

Donnerstag 30.06.2016:
21 Uhr: Polen – Portugal in Marseille (ARD)

Freitag 01.07.2016:
21 Uhr: Wales – Belgien in Lille (ZDF)

Samstag 02.07.2016:
21 Uhr: Deutschland – Italien in Bordeaux (ARD)

Sonntag 03.07.2016:
21 Uhr: Frankreich – Island in Paris St. Denis (ZDF)

Das Achtelfinale hat die relativ lahme Gruppenphase der EM schon wieder etwas kompensiert. Das Elfmeterschiessen der Schweizer gegen die Polen, die klaren Siege von Belgien und der deutschen Nationalmannschaft, der bockstarke Auftritt der Italiener gegen die in den letzten Turnieren dominanten Spanier, und am allermeisten das leidenschaftliche Auftreten der Isländer mit ihrem spektakulären Knock-Out der Engländer – das waren Spiele die einer EM würdig waren.

Dennoch ergibt sich weiterhin die Konstellation, dass von der ‚linken Hälfte‘ mit Portugal und Belgien, sowie Wales und Polen, ein Team mit kaum Historie in grossen Turnieren ins Finale einziehen wird, während sich in der rechten Hälfte bei vier Teams drei Schwergewichte wiederfinden.

TV-Sender und Anstoss: EM 2016 Achtelfinale, 25.06.2016 bis 27.06.2016 in Frankreich

Fußball ab Samstag, 25.06.2016 bis Montag, 27.06.2016 im Free-TV:

EM 2016 – Achtelfinale:

Samstag 25.06.2016:
15 Uhr: Schweiz – Polen in Saint-Etienne (ZDF)
18 Uhr: Wales – Nordirland in Paris (ZDF)
21 Uhr: Kroatien – Portugal in Lens (ZDF)

Sonntag 26.06.2016:
15 Uhr: Frankreich – Irland in Lyon (ZDF)
18 Uhr: Deutschland – Slowakei in Lille (ZDF)
21 Uhr: Ungarn – Belgien in Toulouse (ZDF)

Montag 27.06.2016:
18 Uhr: Italien – Spanien in Paris St. Denis (ARD)
21 Uhr: England – Island in Nizza (ARD)

Nach der Gruppenphase mit vielen wenig spektakulären Spielen und nur 8 von 24 ausgeschiedenen Mannschaften startet nun am Samstag endlich die KO-Phase, in der bereits im Achtelfinale große Matches anstehen – auf der anderen Seite auch relativ unattraktive (wenn auch emotionale) Partien stehen.

TV-Sender und Anstoss: EM 2016 3. Spieltag, 19.06.2016 bis 22.06.2016 in Frankreich

Fußball ab Sonntag, 19.06.2016 bis Mittwoch, 22.06.2016 im Free-TV:

EM 2016 – 3. Spieltag – Entscheidung Gruppenphase:

Sonntag 19.06.2016:
21 Uhr: Schweiz – Frankreich (Gruppe A) in Lille (ZDF)
21 Uhr: Rumänien – Albanien (Gruppe A) in Lyon (Sat.1)

Montag 20.06.2016:
21 Uhr: Slowakei – England (Gruppe B) in Saint-Etienne (ARD)
21 Uhr: Russland – Wales (Gruppe B) in Toulouse (Sat.1)

Dienstag 21.06.2016
18 Uhr: Nordirland – Deutschland (Gruppe C) in Paris (ARD)
18 Uhr: Ukraine – Polen (Gruppe C) in Marseille (Sat.1)
21 Uhr: Kroatien – Spanien (Gruppe D) in Bordeaux (ARD)
21 Uhr: Tschechien – Türkei (Gruppe D) in Lens (Sat.1)

Mittwoch 22.06.2016
18 Uhr: Ungarn – Portugal (Gruppe F) in Lyon (ZDF)
18 Uhr: Island – Österreich (Gruppe F) in Paris St. Denis (Sat.1)
21 Uhr: Schweden – Belgien (Gruppe E) in Nizza (ZDF)
21 Uhr: Italien – Irland (Gruppe E) in Lille (Sat.1)

Im letzten Gruppenspiel der EM geht es um den Einzug ins Achtelfinale. Da sich 16 der 24 Teams qualifizieren, ist dies allerdings für die etablierten Teams kein wirklicher Erfolg.

TV-Sender und Anstoss: EM 2016 2. Spieltag, 15.06.2016 bis 18.06.2016 in Frankreich

Fußball ab Mittwoch, 15.06.2016 bis Samstag, 18.06.2016 im Free-TV:

EM 2016 – 2. Spieltag:

Mittwoch 15.06.2016 in der ARD:
15 Uhr: Russland – Slowakei (Gruppe B) in Lille
18 Uhr: Rumänien – Schweiz (Gruppe A) in Paris
21 Uhr: Frankreich – Albanien (Gruppe A) in Marseille

Donnerstag 16.06.2016 im ZDF:
15 Uhr: England – Wales (Gruppe B) in Lens
18 Uhr: Ukraine – Nordirland (Gruppe C) in Lyon
21 Uhr: Deutschland – Polen (Gruppe C) in Paris St. Denis

Freitag 17.06.2016 im ZDF:
15 Uhr: Italien – Schweden (Gruppe E) in Toulouse
18 Uhr: Tschechien – Kroatien (Gruppe D) in Saint Étienne
21 Uhr: Spanien – Türkei (Gruppe D) in Nizza

Samstag 18.06.2016 in der ARD:
15 Uhr: Belgien – Irland (Gruppe E) in Bordeaux
18 Uhr: Island – Ungarn (Gruppe F) in Marseille
21 Uhr: Portugal – Österreich (Gruppe F) in Paris

TV-Sender und Anstoss: EM 2016 1. Spieltag, 10.06.2016 bis 14.06.2016 in Frankreich

Fußball ab Freitag, 10.06.2016 bis 14.06.2016 im Free-TV:

EM 2016 – 1. Spieltag:

Freitag 10.06.2016: (ZDF)
21 Uhr: Frankreich – Rumänien (Gruppe A ) in Paris St. Denis

Samstag 11.06.2016: (ZDF)
15 Uhr: Albanien – Schweiz (Gruppe A ) in Lens
18 Uhr: Wales – Slowakei (Gruppe B ) in Bordeaux
21 Uhr: England – Russland (Gruppe B ) in Marseille

Sonntag 12.06.2016: (ARD)
15 Uhr: Türkei – Kroatien (Gruppe D ) in Paris
18 Uhr: Polen – Nordirland (Gruppe C ) in Nizza
21 Uhr: Deutschland – Ukraine (Gruppe C ) in Lille

Montag 13.06.2016: (ARD)
15 Uhr: Spanien – Tschechien (Gruppe D ) in Toulouse
18 Uhr: Irland – Schweden (Gruppe E ) in Paris St. Denis
21 Uhr: Belgien – Italien (Gruppe E ) in Lyon

Dienstag 14.06.2016: (ZDF)
18 Uhr: Österreich – Ungarn (Gruppe F ) in Bordeaux
21 Uhr: Portugal – Island (Gruppe F ) in Saint Étienne

Das ZDF überträgt das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft 2016 aus Paris, danach wechselt sich der Sender mit der ARD ab. Auch auf Sat1 werden einige Spiele laufen.

TV-Sender und Anstoss: Deutschland vs Ukraine – EM 2016 1. Spieltag am 12.06.2016

Fußball am Sonntag, 12.06.2016 um 21:00 Uhr im Free-TV:

EM 2016 – 1. Spieltag: Deutschland gegen Ukraine in Lens

Im Free-TV auf ARD – Beginn Sendung: 13.30 Uhr , Anstoß: 21:00 Uhr

Das lange ersehnte Auftakt-Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2016 in Frankreich: Die Mannschaft von Jogi Löw trifft auf die Ukraine. Nun wird sich zeigen, was all die Vorbereitung, die Diskussionen, die News und Verletzungen, aus der Nationalmannschaft gemacht haben – und ob sie ihrem Anspruch als Titelkandidat gerecht wird.

TV-Sender und Anstoss: Frankreich vs Rumänien – EM 2016 1. Spieltag am 10.06.2016

Fußball am Freitag, 10.06.2016 um 19:25 Uhr im Free-TV:

EM 2016 – 1. Spieltag. Gruppe A:
Frankreich gegen Rumänien in Paris

Im Free-TV auf ZDF – Beginn Sendung: 21.00 Uhr , Anstoß: 19:25 Uhr

Das ZDF überträgt das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft 2016 aus Paris, Gastgeber Frankreich gegen Rumänien in der Gruppe A.

TV-Sender und Anstoss: Deutschland vs Ungarn – Nationalmannschaft Testspiel am 04.06.2016

Fußball am Samstag, 04.06.2016 um 18:00 Uhr im Free-TV:

Nationalmannschaft – Testspiel: Deutschland gegen Ungarn in Gelsenkirchen

Im Free-TV auf ZDF – Beginn Sendung: 17.30 Uhr , Anstoß: 18:00 Uhr

Auch Ungarn fährt in diesem Jahr zur EM, damit ist das letzte Testspiel des Teams von Joachim Löw auch ein echter Test gegen einen möglichen Gegner später im Turnier. Ein Debakel wie gegen die Slowakei will das Team natürlich verhindern, auch die Unklarheiten über den finalen Kader sind seit dieser Woche beseitigt – besonders bitter dabei der Ausfall von Marco Reus, der bei der EM auch zum Schlüsselspieler in der Offensive hätte werden können.

TV-Sender und Anstoss: Deutschland vs Slowakei – Nationalmannschaft Testspiel am 29.05.2016

Fußball am Sonntag, 29.05.2016 um 17:45 Uhr im Free-TV:

Nationalmannschaft – Testspiel: Deutschland gegen Slowakei in Augsburg

Im Free-TV auf ARD – Beginn Sendung: 17.30 Uhr , Anstoß: 17:45 Uhr

Im Vorfeld der EM wird auch ein Testspiel der Nationalmannschaft zum interessanten Spektakel, so wie das Spiel an diesem Sonntag gegen die Slowakei in Augsburg. Viele Spieler sind noch nicht 100% fit, wie Bastian Schweinsteiger oder Mats Hummels. Jogi Löw hat sein Team für den Auftakt gegen die Ukraine sicher schon im Sinn, auf den hinteren Plätzen wollen sicher aber noch Spieler empfehlen.

TV-Sender und Anstoss: SSV Jahn Regensburg vs VfL Wolfsburg II – 3. Liga Relegation am 29.05.2016

Fußball am Sonntag, 29.05.2016 um 19:10 Uhr im Free-TV:

3. Liga – Relegation: SSV Jahn Regensburg gegen VfL Wolfsburg II in Würzburg

Im Free-TV auf BR – Beginn Sendung: 13.15 Uhr , Anstoß: 13:30 Uhr

Die Anstosszeit ist kurios, das Spiel deshalb nicht unwichtiger. In der Continental-Arena empfängt der SSV Jahn Regensburg im Rückspiel um die nächste Saison in der 3. Liga die U23 des VfL Wolfsburg. Beide Coaches sind ehemalige Topspieler der Bundesliga, Heiko Herrlich und Valerien Ismael. Wolfsburg konnte das Hinspiel 1-0 gewinnen, im Rückspiel wird das Jahn-Stadion sicher kochen und dem Team in Rot-Weiss extra Schub geben.

Page 1 of 3212345»102030...Last »